Spirale Elastica

Zeit
2
Kosten
2
Grad
2

Design von

Laura Giusti,

Italien

Technik

Russian Spiral

Material

30 Swarovski-Crystal Pearls 4 mm iridescent green; CP*
30 Swarovski-Bicones 4 mm crystal metallic sunshine; BC*
30 Miyuki-Cubes 4 mm amethyst; CU*
1 g Miyuki-Rocailles 11/0 matte metallic patina iris; Roc11-A
1 g Miyuki Rocailles 11/0 silver lined mauve; Roc11-B
1 g Miyuki-Rocailles 11/0 galvanized gold; Roc11-C
Nylon-Elastikfaden 0,30 mm transparent
1 Fädelnadel #10 1 Schere Kleber
* Die genaue Anzahl ist abhängig von dem gewünschten Umfang des Armbandes

 

Dieses Projekt hier finden:

  • Hier wird Ihr Angebot gefunden
    Anbieterverzeichnis

Anzeige

  1. pp30_freebie_spirale-elastica_giusti_12.jpg

    1

    2 m Faden abschneiden und einfädeln. 1 Stoppperle befestigen. 1 Roc11-A, 1 CP, 5 Roc11-B, 1 CU, 5 Roc11-C und 1 BC aufnehmen. Durch die 1. Roc11-A zum Kreis schließen, dabei 15 cm Fadenende hängen lassen.

  2. pp30_freebie_spirale-elastica_giusti_03.jpg

    2

    5 Roc11-A und 1 CP aufnehmen und durch die 5. Roc11-B der Vorrunde fädeln.

  3. pp30_freebie_spirale-elastica_giusti_09.jpg

    3

    5 Roc11-B und 1 CU aufnehmen und durch die 5. Roc11-C der Vorrunde fädeln.

  4. pp30_freebie_spirale-elastica_giusti_08.jpg

    4

    5 Roc11-C und 1 BC aufnehmen und durch die 5. Roc11-A aus Schritt 2. Schritte 2–5 wiederholen, bis die gewünschte Länge des Armbandes erreicht ist. Tipp der Künstlerin: Für die ersten Runden des Arbeitsstückes können Sie einen Bleistift einlegen, um den Überblick nicht zu verlieren.

  5. 1.jpg

    5

    Verbindung: Herauskommend aus der letzten Roc11-A 3 Roc11-A aufnehmen.

  6. 2.jpg

    6

    Anfang und Ende des Schlauches aneinanderlegen, dabei darauf achten, den Schlauch nicht zu verdrehen. Durch die Roc11-A der Grundrunde Richtung BC fädeln.

  7. 3.jpg

    7

    Durch die BC der Grundrunde fädeln.

  8. 4.jpg

    8

    Durch die folgenden Roc11-C der Grundrunde bis vor die CU fädeln.

  9. 5.jpg

    9

    Durch die 1. Roc11-C hinter der BC am anderen Ende stechen.

  10. 6.jpg

    10

    Weiter durch die folgenden Roc11-C bis vor die CU fädeln.

  11. 7.jpg

    11

    Durch die CU fädeln.

  12. 8.jpg

    12

    Am gegenüberliegenden Ende durch die Roc11-A vor der CP und die CP fädeln.

  13. 9.jpg

    13

    Fadenanfang und –ende mit einem festen Doppelknoten verbinden.

  14. 10.jpg

    14

    Fadenanfang durch die CP weiterfädeln, Fadenende durch die BC fädeln. Doppelknoten mit einem Tropfen Kleber sichern. Restfäden abschneiden.