Anhänger mit Medaillonhalter „Pierstenia“

Zeit
2
Kosten
2
Grad
3

Design von

Silke Steuernagel,

Deutschland

Technik

Netztechnik, Freies Fädeln, Chainmaille

Abmessungen

Anhänger Durchmesser 4 cm; 2-Punkt-Medaillonhalter 2,5 x 2,5 cm

Material

Anhänger

1 Chaton #1028 8 mm purple velvet
21 2-Loch-Perlen oval schwarz matt; LP
21 Tropfenperlen 2,8mm matte metallic patina iris (DP2008); TP
7 Crystal-Pearls 4mm mauve; RP
Würfelperlen 1,8mm matte transparent green (146FR); SQ
2g Rocailles 15/0 royalblau transparent; Roc15
1g Rocailles 11/0 magenta transparent Roc11
1 Unterlegscheibe (Karosseriescheibe M10) Ø außen 3cm, Ø innen 1cm, Materialstärke 1,5mm
7 Dagger-Perlen 1cm lang matt schwarz
1 Fireline 6lb smoke
Fädelnadel #12
1 Schere oder Thread Burner
 

2-Punkt-Medaillonhalter

5 Chainmaille-Ringe 18 gauge 15/64“ 5,95 mm kupfer silverplated; CR-A*
4 Chainmaille-Ringe 20 gauge 1/8“ 3,18 mm kupfer silverplated; CR-B*
17 Chainmaille-Ringe 18 gauge 11/64“ 4,37 mm kupfer schwarz; CR-C*
12 Chainmaille-Ringe 18 gauge 1/8“ 3,18 mm kupfer schwarz; CR-D*
2 Flachzangen (mit glatten Backen)
1 Büroklammer
* Für diese Anleitung wurden maschinengeschnittene Ringe verwendet.

Die Metallscheibe wird als Träger für den geperlten Anhänger benutzt, wobei der Chaton mit der Perlenfassung in dem Loch sitzt und der Metallring beidseitig dekoriert und gleichzeitig fixiert wird. Die Vorderseite ist die Schmuckseite, die Rückseite ist schlicht gearbeitet, das Metall bleibt beidseitig teilweise sichtbar.

Dieses Projekt hier finden:

  • Hier wird Ihr Angebot gefunden
    Anbieterverzeichnis

  1. pierstenia-01.jpg

    1

    1,5 m Fireline abschneiden und einfädeln. 1 Stopperperle aufnehmen und in der Mitte des Fadens fixieren. 7 Roc15 aufnehmen, bis an die Stopperperle schieben und durch die 1. Roc15 in der gleichen Richtung noch mal fädeln. Dabei entsteht ein Kreis.

  2. pierstenia-02.jpg

    2

    Zwischen jede Perle des Grundkreises 1 Roc15 einfädeln und einen Aufschritt durch die 1. Perle dieser Runde ausführen.

  3. pierstenia-03.jpg

    3

    Zwischen jede Perle der Vorrunde 3 Roc15 einfädeln und einen Aufschritt bis zur Mittelperle des 1. Bogens anfertigen.

  4. pierstenia-04.jpg

    4

    Zwischen alle Mittelperlen der Bögen aus dem vorherigen Schritt 3 Roc15 einfügen. Am Rundenende alle 3 Perlen des 1. Bogens durchfädeln.

  5. pierstenia-05.jpg

    5

    * 1 Roc15 aufnehmen und durch alle 3 Roc15 des nächsten Bogens fädeln. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Durch die 1. Roc15 dieser Runde vorfädeln.

  6. pierstenia-06.jpg

    6

    2 Roc11 aufnehmen und durch die nächste Roc15 der Vorrunde stechen. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Als Aufschritt durch die ersten beiden Roc11 vorfädeln. Den Chaton mit der Schmuckseite nach oben einlegen und den Faden fest anziehen, sodass sich die Fassung um den Chaton legt.

  7. pierstenia-07.jpg

    7

    * 1 Roc15 aufnehmen und durch die nächsten beiden Roc11 fädeln. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist und den Faden fest anziehen.

  8. pierstenia-08.jpg

    8

    * 1 TP aufnehmen und durch die nächsten beiden Roc11 fädeln. Ab * bis zum Rundenende wiederholen. Die TP werden somit in den gleichen Zwischenraum wie die Roc15 der Vorrunde eingefädelt. Durch die vorhandenen Perlen nach hinten bis zu der Mittelperle eines Bogens aus Schritt 4 zurückfädeln.

  9. pierstenia-09.jpg

    9

    Zwischen jede Mittelperle dieser Netzrunde 1 Roc15, 1 Roc11 und 1 Roc15 einfädeln. Durch die ersten 3 Perlen vorfädeln. Den Faden anziehen, die Netzrunde legt sich dabei hinter die TP der Chaton-Fassung.

  10. pierstenia-10.jpg

    10

    * 1 LP aufnehmen und durch die 3 Perlen des nächsten Bogens der Vorrunde fädeln. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Vorfädeln durch die Roc15 und Roc11 des 1. Bogens.

  11. pierstenia-11.jpg

    11

    * 3 Roc15 aufnehmen und durch den 2. Fädelkanal der nächsten LP stechen. 1 Roc15, 1 Roc11, 1 Dagger-Perle, 1 Roc11 und 1 Roc15 aufnehmen und noch mal durch den 2. Fädelkanal der LP in gleicher Richtung fädeln. 3 Roc15 aufnehmen und durch die nächste mittlere Roc11 der Vorreihe stechen. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Vorfädeln bis zu einer Roc11 auf der rechten Seite eines Daggers.

  12. pierstenia-12.jpg

    12

    * 3 Roc15, 1 Roc11 und 3 Roc15 aufnehmen und durch die Roc11 auf der linken Seite des Daggers fädeln. Achtung: Den so entstehenden Perlenbogen HINTER der Dagger-Perle anordnen. Vorfädeln durch die Roc15, den 2. Kanal der LP und 3 Roc15. 1 Roc15 aufnehmen, weiterfädeln durch die nächsten 3 Roc15, den 2. Kanal der nächsten LP, die folgende Roc15 und Roc11. Der Faden tritt auf der rechten Seite des nächsten Daggers aus. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Damit ist die Vorderseite beendet, den Faden Richtung Mitte vernähen und abschneiden.

  13. pierstenia-13.jpg

    13

    Die Stopperperle des anderen Fadenendes entfernen und den Faden einfädeln. Vorfädeln zu einer Roc15 aus Schritt 2. * 3 Roc15 aufnehmen und durch die nächste Roc15 in der Runde fädeln. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Einen Aufschritt durch 2 Roc15 des nächsten Bogens ausführen.

  14. pierstenia-14.jpg

    14

    Die Metallscheibe auflegen und den Arbeitsfaden durch das Mittelloch führen. 3 Roc15 zwischen die jeweils mittleren Roc15 des letzten Schrittes fädeln. Einen Aufschritt durch 2 Roc15 des nächsten Bogens ausführen.

  15. pierstenia-15.jpg

    15

    5 Roc15 zwischen die jeweils mittleren Roc15 des letzten Schrittes fädeln. Einen Aufschritt durch 3 Roc15 des nächsten Bogens ausführen.

  16. pierstenia-16.jpg

    16

    * 7 Roc15 aufnehmen und an der Kante der Metallscheibe durch die entsprechende Roc11 der Vorderseite stechen. Dabei darauf achten, dass Vorder-und Rückseite nicht verdreht sind. 7 Roc15 aufnehmen und durch die Mittelperle des nächsten rückseitigen Bogens stechen. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Vorfädeln zu der nächsten Roc11 an der Kante des Ringes.
    Tipp: Falls hierbei viel Faden sichtbar bleibt, die eingefädelte Perlenanzahl in diesem Schritt passend erhöhen.

  17. pierstenia-17.jpg

    17

    Die Arbeit auf die Vorderseite drehen. * Vorfädeln durch die 3 Roc15 und 1 Roc11 an der 1. Seite des Daggers. 1 Roc15, 1 Roc11 und 1 Roc15 aufnehmen, durch die Roc11, 3 Roc15 und Roc11 auf der 2. Seite des Daggers zurückfädeln. 1 Roc15, 1 Roc11, 1 LP, 1 RP, 1 LP, 1 Roc11 und 1 Roc15 aufnehmen. Durch die nächste Roc11 an der Kante der Metallscheibe fädeln. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist und vorfädeln bis zu einer LP. Durch das 2. Fädelloch dieser LP stechen und die Fädelrichtung dadurch umdrehen.

  18. pierstenia-18.jpg

    18

    * 5 Roc15 aufnehmen und durch den 2. Fädelkanal der nächsten LP fädeln, die Roc15 liegen somit über der Dagger-Perle. 1 Roc15, 1 SQ und 1 Roc15 aufnehmen und durch den 2. Fädelkanal der nächsten LP fädeln, diese Einheit liegt somit vor der RP. Ab * wiederholen, bis die Runde beendet ist. Den Faden anziehen, dadurch kippen die LP über den Rand der Metallscheibe Richtung vordere Mitte.

  19. pierstenia-19.jpg

    19

    Die Fädelrichtung wechseln, indem durch den 1. Fädelkanal der LP gefädelt wird, aus der der letzte Schritt begonnen wurde. Vorfädeln durch die RP und die nächste LP. * 1 TR, 3 Roc11 und 1 TR aufnehmen und durch die nächste LP, RP und LP fädeln. Diese Einheit hinter den Dagger-Perlen anordnen. Ab * wiederholen bis die Runde beendet ist. Den Faden vernähen und abschneiden.

  20. pierstenia-20.png

    20 | Anleitung Medaillonhalter

    1 CR-A öffnen und 1 CR-A schließen. Beide ineinander hängen und den offenen Ring schließen.

  21. pierstenia-21.png

    21

    2 CR-C schließen, mit 2 offenen CR-C in die beiden CR-A aus Schritt 20 einhängen und beide Ringe schließen.

  22. pierstenia-22.png

    22

    Die beiden letzten CR-C über die Außenseiten auseinander über die vorherigen 2 CR-C klappen. Dabei wird dieses Ringpaar umschlossen. Die jetzt obenliegenden 2 CR-C auseinander spreizen. Die darunterliegenden 2 CR-C etwas hochziehen und mit einer Büroklammer fixieren.

  23. pierstenia-23.png

    23

    2 offene CR-D nacheinander durch die fixierten 2 CR-C ziehen und schließen. Die Büroklammer dabei nach dem Hinzufügen des 1. CR-D entfernen. 2 offene CR-C nacheinander in beide CR-D einhängen und schließen.

  24. pierstenia-24.png

    24

    2 offene CR-C nacheinander in beide CR-C des letzten Schrittes einhängen und schließen.

  25. pierstenia-25.png

    25

    Die beiden letzten CR-C über die Außenseiten auseinander über die vorherigen 2 CR-C klappen. Dabei wird dieses Ringpaar umschlossen. Die jetzt obenliegenden 2 CR-C auseinander spreizen. Die darunterliegenden 2 CR-C etwas hochziehen und mit einer Büroklammer fixieren. 2 offene CR-D nacheinander durch die fixierten 2 CR-C ziehen und schließen. Die Büroklammer dabei nach dem Hinzufügen des 1. CR-D entfernen. 1 offenen CR-B in beide CR-D einhängen und schließen.

  26. pierstenia-26.png

    26

    Die Schritte 21–25 noch mal wiederholen.

  27. pierstenia-27.png

    27

    Für die Aufhängung 1 CR-C schließen und mit 3 offenen CR-D nacheinander in die 2 CR-A aus Schritt 20 einhängen und schließen. 1 CR-D schließen und mit 2 offenen CR-B in den CR-C einhängen und schließen. 3 CR-A in den CR-D einhängen und schließen. Durch diese 3 Ringe eine Kette mit Verschluss nach Wahl ziehen.

    28 
    Die CR-B aus Schritt 25 öffnen und im passenden Abstand an 2 Bögen des äußeren Perlkreises am Anhänger befestigen. 
    Tipp: Die beiden Musterstücke zeigen unterschiedliche Abstände: 1-mal ist an 2 nebeneinanderliegenden Perlenbögen hinter der Dagger-Perle jeweils ein Biegering eingehängt und 1-mal mit 1 Bogen Abstand dazwischen.